Datenschutzerklärung

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten

Über Ihr Interesse an unserer Webseite – und damit an unserem Unternehmen – freuen wir uns sehr. Der Schutz Ihrer privaten Rechte und Freiheiten liegt uns am Herzen; wir nutzen Ihre Daten nur für die dafür vorgesehenen Zwecke. Da uns wichtig ist, dass Sie jederzeit wissen, inwiefern wir Ihre Daten erheben, nutzen und ggfs. an Dritte übermitteln, informieren wir Sie nachfolgend umfänglich zur Verarbeitung Ihrer durch uns erhobenen bzw. bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.

Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich ohne die Angabe (personenbezogener) Daten möglich; sofern es ggfs. für ausgewählte Services Ausnahmen dazu gibt, werden wir diese in den folgenden Kapiteln erläutern. Wir halten uns bei der Verarbeitung personenbezogener Daten strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ggfs. weiterer datenschutzrelevanter Bestimmungen.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Packiro GmbH
Dr. Jens Adrio, Felix Bischopink
Apostelnstr. 1-3
50667 Köln
Deutschland

Telefon: +49 (0) 221-82827200
E-Mail: info@packiro.com
Website: https://packiro.com/

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Herr Jörg ter Beek
Cortina Consult GmbH
Hafenweg 24
48155 Münster
Deutschland


Datenschutz-Team für allgemeine Datenschutzanfragen:
Team-E-Mail: dsb.packiro@cortina-consult.de
Website: https://cortina-consult.com/

Aktualität der Datenschutzerklärung

Zur Gewährleistung stets aktueller Datenschutzinformationen im Zusammenhang mit den Diensten unserer Website nutzen wir den CLOUD DSE-Service der Cortina Consult GmbH, Hafenweg 24 in 48155 Münster. Dabei werden die Inhalte unserer Datenschutzerklärung auf den Servern bei Cortina Consult gehostet und zentral verwaltet. Notwendige Änderungen werden durch die Cortina Consult zeitnah umgesetzt und über die direkte Einbindung auf unserer Website sofort dargestellt.

Rechte betroffener Personen

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sieht in Kapitel III umfangreiche Rechte für betroffene Personen vor, die wir Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nachfolgend entsprechend erläutern:

Recht auf Auskunft

Diese Vorgabe betrifft insbesondere Angaben zu den folgenden Details der Datenverarbeitung:

  • Zwecke der Verarbeitung
  • Kategorien der Daten
  • Ggfs. Empfänger oder Kategorien von Empfängern
  • Ggfs. die geplante Speicher-Dauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • Hinweis zum jeweiligen Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch
  • Bestehen des Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht bei Ihnen erhoben)
  • Ggfs. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling inkl. aussagekräftiger Informationen über die involvierte Logik, die Tragweite und die zu erwartenden Auswirkungen
  • Ggfs. (geplante) Übermittlung an ein Drittland oder internationale Organisation
Recht auf Berichtigung

Ggfs. fehlerhafte Datenbestände werden wir umgehend berichtigen, sofern Sie uns über den Umstand entsprechend informieren.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Sofern die Verarbeitung nicht mehr erforderlich und eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • Wegfall des Verarbeitungszwecks
  • Widerruf ihrer Einwilligung und Fehlen einer sonstigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung ohne einen dem entgegenstehenden wichtigen Grund
  • Unrechtmäßige Verarbeitung
  • Erforderlich zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
  • Datenerhebung erfolgte gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sofern eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten (Einschränkung kann für die Dauer der Überprüfung auf unserer Seite erfolgen)
  • Bei unrechtmäßiger Verarbeitung und sofern die Daten nicht gelöscht werden sollen, tritt an die Stelle der Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung
  • Bei Wegfall der Verarbeitungszwecke, gleichzeitig benötigen Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Nach durch Sie erfolgtem Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO und für die Dauer der Prüfung, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern es technisch möglich ist und nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt, werden wir – auf Ihr Verlangen hin – Ihre Daten an einen anderen Empfänger (Verantwortlichen) übermitteln.

Recht auf Widerspruch

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten (auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e oder f bzw. Art. 9 Abs. 2 a DSGVO) erheben bzw. erhoben haben und verarbeiten, besteht für Sie das Recht, jederzeit (mit Wirkung für die Zukunft) Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (inkl. Profiling) einzulegen. In Ausnahmefällen kann der Widerspruch unwirksam sein, z. B. wenn wir zwingende schutzwürdige Interessen für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihren Interessen überwiegen oder Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie haben ferner das Recht, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Ihrer Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sofern wir von Ihnen personenbezogene Daten erheben bzw. erhoben haben und verarbeiten, besteht für Sie das Recht, keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Ausnahmen dieser Vorgabe gelten, sofern die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist oder Sie ausdrücklich in die Verarbeitung eingewilligt haben. In jedem Fall treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Eine Liste der in Deutschland zuständigen Aufsichtsbehörden finden Sie auf der Website des Bundesbeauftragten für den Datenschutz oder unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Kontakt/Kontaktfinder/kontaktfinder_node.html.

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung auf der Website

Die nachfolgenden Angaben gelten für die Datenverarbeitungen auf unserer Website im Allgemeinen. Sofern abweichend von diesen Informationen Ausnahmen bzw. Ergänzungen dazu vorliegen, werden diese in den jeweiligen Abschnitten detailliert beschrieben.

Informationen zur Datensicherheit

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Zudem haben wir auf unserer Website eine SSL Verschlüsselung (SHA256) zum Schutz Ihrer Daten implementiert. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den Vorgaben der DSGVO, je nach Art und Zweck der Verarbeitung wie folgt:

ErlaubnistatbestandVorgabe der DSGVO
Informierte EinwilligungArt. 6 Abs. 1 a
Erfüllung eines VertragsArt. 6 Abs. 1 b
Durchführung vorvertraglicher MaßnahmenArt. 6 Abs. 1 b
Erfüllung rechtlicher VerpflichtungenArt. 6 Abs. 1 c
Schutz lebenswichtiger InteressenArt. 6 Abs. 1 d
Wahrung unseres berechtigten InteressesArt. 6 Abs. 1 f
Unser berechtigtes Interesse

Unser nach Artikel 6 Abs. 1 f DS-GVO definiertes berechtigtes Interesse beruht auf der Verrichtung unserer Geschäftstätigkeit zur Aufrechterhaltung unserer Betriebsfähigkeit sowie Sicherung der Beschäftigung unserer Mitarbeiter.

Allgemeine Fristen für die Datenlöschung

Nach Wegfall des Speicherzwecks betragen die Aufbewahrungsfristen i. d. R. mindestens sechs bzw. zehn Jahre. Die Datenlöschung erfolgt grundsätzlich gemäß unserem Löschkonzept in der Regel unverzüglich, sofern dieser keine Aufbewahrungspflicht, Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder ein berechtigtes Interesse entgegensteht.

Löschung bzw. Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung des vorgegebenen Zwecks erforderlich ist. Nach Wegfall des Zwecks und nach Ablauf ggfs. vorhandener Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Sollte eine Löschung nicht möglich sein, wird stattdessen eine Sperrung der Daten vorgenommen.

Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Sobald Sie unsere Webseite besuchen, werden durch unseren Webserver einige allgemeine Daten und technische Informationen erhoben – wie aus nachfolgender Tabelle ersichtlich:

Erhobene Daten

Zweck der Erhebung

verwendete Browsertypen und Versionenkorrekte Darstellung der Seiteninhalte
verwendetes Betriebssystem, Besucherherkunft (Referrer, z.B. Google), angeklickte UnterseitenOptimierung unserer Webseiteninhalte sowie unserer Werbung
Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite sowie IP-Adresse und Internet-Service-Provider des BesuchersGewährleistung der dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme (zum Betrieb der Webseite) und Verhinderung von Missbrauch

sonstige Daten und Informationen zur Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen

Bereitstellung relevanter Informationen für Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) ergibt sich für Sie die Verpflichtung, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Beispiele für solche Verarbeitungen wie folgt:

Art bzw. Zweck der Verarbeitung

Notwendigkeit

Abschluss eines Kaufvertrags (z. B. Ihre Anschrift)Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung (z. B. Lieferung der Ware an Ihre Anschrift)
Im Beschäftigtenkontext(z. B. Übermittlung von Daten an das Finanzamt)Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (z. B. Steuervorschriften)

Informationen über spezifische Datenverarbeitungen auf der Website

Ggfs. abweichend von bzw. ergänzend zu den oben genannten allgemeinen Informationen, finden Sie nachfolgend Details zu den individuellen Datenverarbeitungen auf unserer Website.

Cookies

Auf dieser Internetseite verwenden wir Cookies; dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die über Ihren Internetbrowser (z. B. Google Chrome, Safari, Firefox, Edge) auf Ihrem Computer abgelegt bzw. gespeichert werden. Diese Cookies werden für verschiedene Zwecke eingesetzt: Viele Cookies sind technisch notwendig, um Ihnen bestimmte Webseitenfunktionen zur Verfügung zu stellen (z.B. Warenkorbfunktionen, Speichern Ihrer Login Informationen), andere Cookies dienen der Sicherheit Ihrer Daten bzw. der Website und einige Cookies können genutzt werden, um Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Letztgenannte Cookies enthalten unter Umständen eine sogenannte Cookie-ID – eine eindeutige Kennung, bestehend aus einer Zeichenfolge, die eine Zuordnung von Internetseiten und Servern zum speichernden Browser ermöglicht.
Cookies, die zur Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein öffentliches Telekommunikationsnetz notwendig sind und Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen eine ausdrücklich gewünschte Funktion bereitzustellen, werden als “technisch notwendige Cookies” bezeichnet und dürfen ohne Ihre explizite Einwilligung gesetzt werden (§ 25 Abs. 2 TDDDG). Alle anderen Cookies sind einwilligungspflichtig (§ 25 Abs. 1 TDDDG); ggf. geregelt durch unsere Consent-Management-Plattform.
Wir verwenden Cookies zum Teil nur für die Dauer des Aufenthalts auf der Webseite, zum Teil für einen vordefinierten Zeitraum und teilweise dauerhaft. All diese Cookies können Sie jederzeit über Ihren Webbrowser manuell oder automatisiert löschen.
Eine Nutzung unserer Angebote ist (wenn auch unter Umständen nicht in vollem Funktionsumfang) ohne Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Bewerbungen und Bewerbungsverfahren
Zweck der VerarbeitungDaten von Bewerbern werden für Zwecke der Auswahl von potentiellen Beschäftigten erhoben, verarbeitet und genutzt.
Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Eine Weitergabe an Dritte und / oder in ein Drittland findet nicht statt.
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Weiterleitung findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungDie personenbezogenen Daten von Bewerbern, die wir nicht einstellen werden für mögliche Rechtsansprüche (z. B. nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)) für die dafür erforderliche Frist (maximal 6 Monate) aufbewahrt und im Anschluss unverzüglich vernichtet bzw. gelöscht.
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitFür ein reibungsloses Bewerberverfahren ist es notwendig, dass Sie uns wahrheitsgemäß die geforderten Informationen bereitstellen.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Eine Zuwiderhandlung (also die Nichtbereitstellung der benötigten Daten) hätte ggfs. für Sie zur Folge, dass ein Anstellungsvertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden kann.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)In der Regel stammen die Daten vom Betroffenen selbst; können u. U. aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Stammdaten, Kontaktdaten, Bewerbungsdaten
    Ggfs. ZweckänderungSofern wir Sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in ein Anstellungsverhältnis übernehmen, ändert sich der Zweck für die Verarbeitung der betreffenden Daten: diese werden in dem Fall künftig zur Durchführung und Aufrechterhaltung des Beschäftigtenverhältnisses verwendet.
    Kontaktformular
    Zweck der VerarbeitungVerarbeitung und ggfs. Beantwortung der Anfrage des Formular-Absenders
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Salesforce, Inc.
    Salesforce Tower
    415 Mission Street, 3rd Floor
    San Francisco, CA 94105
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitEine Verpflichtung besteht nicht.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Im jeweiligen Formular abgefragten Daten und Kategorien.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Samplekit anfordern
    Zweck der Verarbeitung allgemeiner Daten
    DatentypZweck der Erhebung
    E-Mail-Adresse, Nachname, Straße, Nr., Telefonnummer, Vorname, Ort, Land, Firma, PLZVersendung von Samplekits
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Paketdienstleister
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitOhne die Daten kann die Anfrage nicht bearbeitet werden.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Ohne die Daten kann die Anfrage nicht bearbeitet werden.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Newsletter
    Zweck der VerarbeitungBereitstellung von Informationen in Form von elektronischen Rundschreiben
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)Informierte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a). Im Rahmen einer bestehenden Kundenbeziehung (§ 7 Abs. 3 UWG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Braze; Betreiber: Braze, Inc., Address: 330 West 34th Street, New York, NY 10001, USA, https://www.braze.com/company/legal/privacy
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitEs besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten. Der Versand von Newslettern erfolgt ausschließlich nach einer Anmeldung über ein Double-Opt-In-Verfahren (freiwillig erfolgte und widerrufbare informierte Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO) bzw. nachdem ein Kaufvertrag erfolgreich zustande gekommen ist und die E-Mail-Adresse in diesem Prozess erhoben wurde (gemäß § 7 Abs. 3 UWG).
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Eine Zuwiderhandlung (also die Nichtbereitstellung der benötigten Daten) hätte zur Folge, dass Ihnen der Newsletter nicht zugestellt werden kann.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).keine
    Ggfs. ZweckänderungEine Datenübermittlung in ein Drittland findet statt
    Web-Tracking-Technologien - verwaltet mit OneTrust

    Zur datenschutzkonformen Verwaltung aller einwilligungs- bzw. Opt-out-pflichtigen Cookies, Website- und Tracking-Technologien nutzen wir die Consent Managementplattform der OneTrust Technology Limited, 82 St John St, London EC1M 4JN, Vereinigtes Königreich (UK), mit der wir die folgenden Services eingebunden haben:

    Kundenkonto erstellen - Pflichtangaben
    Zweck der Verarbeitung allgemeiner Daten
    DatentypZweck der Erhebung
    Nachname, PLZ, Straße, Nr., Telefonnummer, Vorname, Wohnort, Firma, Anrede, LandAbwicklung von Reklamationen, Abwicklung des Produktkaufs, Lieferung, Zahlungsverkehr, Eindeutige Identifikation des Kundenkontos
    E-Mail-Adresse, PasswortAuthentifizierung, Eigenständiges Rücksetzen des Passworts
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Lieferanten, Zahlungsdiensleister,

    \n\n

    Salesforce, Inc.
    Salesforce Tower
    415 Mission Street, 3rd Floor
    San Francisco, CA 94105

    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitDie Daten (in den Pflichtfeldern) sind im Rahmen des zugrundeliegenden Vertrags verpflichtend anzugeben.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Die Anlage eines Kunden-Kontos ist in dem Fall nicht möglich.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    User-Login
    Zweck der Verarbeitung
    DatentypZweck der Erhebung
    Benutzername, PasswortZugang für den Nutzer
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f)
  • Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)keine
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitOhne die Daten kann das Benutzerkonto nicht erstellt werden.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Ohne die Daten kann das Benutzerkonto nicht erstellt werden.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Kundenkonto und Produktbestellung
    Zweck der Verarbeitung allgemeiner Daten
    DatentypZweck der Erhebung
    Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Straße, Nr., PLZ, Ort, Land, Geburtsdatum (freiwillig)Eindeutige Identifikation des Kundenkontos, Abwicklung des Produktkaufs, Lieferung, Zahlungsverkehr, Abwicklung von Reklamationen
    E-Mail-Adresse, PasswortAuthentifizierung, eigenständiges Rücksetzen des Passworts
    Telefonnummer (freiwillig)Kontaktaufnahme per Telefon
    RechtsgrundlageErfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Paketdienstleister, Logistik-Dienstleister, Zahlungsdienstleister,

    \n\n

    Salesforce, Inc.
    Salesforce Tower
    415 Mission Street, 3rd Floor
    San Francisco, CA 94105

    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitDie Daten (in den Pflichtfeldern) sind im Rahmen des zugrundeliegenden Vertrags verpflichtend anzugeben.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Die Anlage eines Kunden-Kontos ist in dem Fall nicht möglich.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Die Daten stammen vom Betroffenen selbst.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Facebook Connect
    Zweck der VerarbeitungFacebook Connect erleichtert Facebook-Usern den Registrierungsprozess bei neuen Webdiensten. Statt wie bisher ein neues Benutzerkonto anzulegen, melden sich Facebook-Nutzer beim neuen Dienst mit ihrem Facebook-Profil an.
    RechtsgrundlageEinwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG).

    Werden mit diesem Tool personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an Facebook weitergeleitet, sind wir mit der Meta Platforms Ireland Ltd. gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese gemeinsame Verantwortlichkeit ausschließlich auf die Erfassung der Daten und die Weitergabe an Facebook beschränkt ist. Die weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Facebook liegt in der Verantwortung von Facebook. Den Wortlaut der Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum.

    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den USA.

    Die Datenübertragung wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Meta Platforms verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF).

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Profilinformationen, Browserinformationen, Useragent, Nutzungsdaten, Profilbild, Alter, IP-Adresse, Geschlecht, Geografischer Standort, Referrer URL, HTTP-Header, E-Mail-Adresse
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Google Adsense
    Zweck der VerarbeitungGoogle AdSense ist ein Werbenetzwerk vom Technologieunternehmen Google. Wir stellen hierüber auf unserer Website Werbeflächen zur Verfügung. Ein Algorithmus zeigt unseren Websitebesuchern passende Werbung auf unserer Website an.
    RechtsgrundlageEinwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Google LLC, Google Ireland Limited, Alphabet Inc.
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den USA.

    Die Datenübertragung wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Google LLC verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF).

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungDaten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).IP-Adresse, Mausbewegungen, Klicks, Impression, Informationen, ob in Ihrem Browser bereits zu einem früheren Zeitpunkt eine Anzeige erschienen ist.
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Google Analytics
    Zweck der VerarbeitungErstellung von Nutzungsprofilen zur Optimierung des Kosten-Nutzen-Faktors auf der Website
    RechtsgrundlageEinwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung in den USA.

    Wir haben mit dem Empfänger einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen, damit die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen verarbeitet werden.

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)In der Regel stammen die Daten vom Betroffenen selbst.
    Ggfs. Kategorien der pb Daten (falls nicht direkt vom Betroffenen erhoben)welche Seiten und Funktionen während des Website-Besuchs aufgerufen bzw. angeklickt werden (Klickverhalten), vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse in anonymisierter Form, zuvor besuchte Website (Referrer), besuchte Unterseiten, Aufenthaltszeit auf der Website, Häufigkeit des Besuchs, Datum, Zugriffsort, Uhrzeit des Besuchs, User-Agent
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Opt-OutInstallation des Browser-Plugins: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout, Siehe auch unter Cookies
    Datenschutzbeauftragter des Anbietershttps://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form
    Datenschutzerklärung des Anbietershttps://policies.google.com/privacy?hl=en
    Google Tag Manager
    Zweck der VerarbeitungVereinfachte Verwaltung der Analyse-Instrumente durch zentrale Steuerung und Verwaltung der gesammelten Analyse-Mechanismen
    RechtsgrundlageEinwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den USA.

    Die Datenübertragung wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Google LLC verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF).

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)In der Regel stammen die Daten vom Betroffenen selbst.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).welche Seiten und Funktionen während des Website-Besuchs aufgerufen bzw. angeklickt werden (Klickverhalten), vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse in anonymisierter Form, zuvor besuchte Website (Referrer), besuchte Unterseiten, Aufenthaltszeit auf der Website, Häufigkeit des Besuchs, Datum, Zugriffsort, Uhrzeit des Besuchs
    Opt-OutSiehe auch unter Cookies
    Datenschutzbeauftragter des Anbietershttps://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form
    Datenschutzerklärung des Anbietershttps://policies.google.com/privacy?hl=en
    Hubspot Forms
    Zweck der VerarbeitungBereitstellung von Online-Formularen
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Informierte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Hubspot, Inc.; 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, Vereinigte Staaten von Amerika
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Voraussichtliche Übertragung, Speicherung und Verarbeitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, HubSpot, Inc.

    Die Datenübertragung stützt sich auf das EU-U.S. Data Privacy Framework über das HubSpot, Inc. zertifiziert ist.

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitKeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).IP-Adresse, User-Agent, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Daten, die über das Formular abgefragt werden
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Datenschutzbeauftragter des Anbietersprivacy@hubspot.com
    Datenschutzerklärung des Anbietershttps://legal.hubspot.com/privacy-policy
    Microsoft Advertising
    Zweck der VerarbeitungWerbung, Conversion Tracking
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Microsoft Corporation, Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Ireland
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den USA.

    Die Datenübertragung wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Die Microsoft Corporation verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF).

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Browser-Sprache, Angeklickte Anzeigen, Digitale Signatur, GUID, die vom UET-Tag generiert wurde, IP-Adresse, Microsoft Klick-ID, Microsoft Cookie, Seitentitel, Referrer URL, Browser und Gerätedaten, UET-ID-Tag
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Opt-Outhttps://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?ru=https:%2F%2Faccount.microsoft.com%2Fprivacy%2Fad-settings.
    Datenschutzbeauftragter des Anbietershttps://aka.ms/privacyresponse
    Datenschutzerklärung des Anbietershttps://privacy.microsoft.com/en-gb/privacystatement
    Mollie
    Zweck der VerarbeitungDurchführung und Abwicklung von Zahlung
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 Abs. 1 b)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Mollie B.V., Keizergracht 313, 1016 EE Amsterdam, Netherlands
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / NotwendigkeitOhne die Daten kann die Produktbestellung bzw. Bezahlung nicht durchgeführt werden.
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)Ohne die Daten kann die Produktbestellung bzw. Bezahlung nicht durchgeführt werden.
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Vorname, Nachname, Adresse, Transaktionsinformationen, IP-Adresse, Browserinformationen, Geräteinformationen, Kontaktinformationen, geografischer Standort, Internetdienstanbieter
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Datenschutzerklärung des Add-Inshttps://www.mollie.com/en/privacy
    Datenschutzbeauftragter des Add-Insdpo@mollie.com
    Sentry
    Zweck der VerarbeitungErkennung von Code-Fehlern
    RechtsgrundlageWahrnehmung berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), wenn die Nutzung von Sentry im Interesse der fehlerfreien Funktion der eigenen Website erfolgt, sonst Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG)
    Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Functional Software
    Inc. dba Sentry
    45 Fremont Street 8th Floor San Francisco
    CA 94105
    United States of America
    security@sentry.io
    https://sentry.io/privacy/

    Wir haben mit dem Empfänger einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen, damit die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen verarbeitet werden.

    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Ggfs. Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten in den USA.

    Die Datenübertragung wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Functional Software Inc. verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF).

    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungDaten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.
    Siehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).User-Agent, Nutzungsdaten, Geräteinformationen, IP-Adresse, Fehlerdaten
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) bzw. data processing addendum (DPA)https://sentry.io/legal/dpa/3.0.0/
    HubSpot
    Zweck der VerarbeitungMarketing, Statistiken, Analyse, Optimierung
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Informierte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Hubspot, Inc.; 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, Vereinigte Staaten von Amerika
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Voraussichtliche Übertragung, Speicherung und Verarbeitung in den Vereinigten Staaten von Amerika, HubSpot, Inc.Die Datenübertragung stützt sich auf das EU-U.S. Data Privacy Framework über das HubSpot, Inc. zertifiziert ist.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Aggregierte Nutzung, Browser-Typ, Gerätekennung, Gerätemodell, Gerätebestriebssystem, Domain-Name, Angesehene Dateien, Nutzungshäufigkeit der mobilen Anwendung, Geografischer Standort, Internetdienstanbieter, IP-Adresse, Dauer des Seitenbesuchs, Informationen zur mobilen Anwendung, Version des Betriebssystems, Leistungsdaten, Referrer URL, Zeitpunkt des Zugriffs oder Abrufs, Woher die Anwendung heruntergeladen wurde, Clickstream-Daten, Innerhalb der Anwendung auftretende Ereignisse, Navigationsinformationen, Gesehene Seiten
    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Trustpilot
    Zweck der VerarbeitungErheben und Bereitstellen von Produktbewertungen
    Rechtsgrundlage (gem. Art. 6 / 9 DSGVO)
  • Für das Erheben: Informierte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a)
  • Für das Anzeigen: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 f)
  • Ggfs. Empfänger (bei Weitergabe)Trustpilot A/S, Pilestraede 58, 5th floor, 1112 Copenhagen, Dänemark
    Ggfs. Absicht der Weiterleitung an ein Drittland oder int. Organisation (inkl. Info über Angemessenheitsbeschluss der Kommission bzw. geeigneter Garantien)Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist nicht geplant.
    Falls bekannt: Dauer der DatenspeicherungSiehe Allgemeine Fristen für die Datenlöschung
    Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten (z. B. aufgrund gesetzlicher bzw. vertraglicher Regelungen) / Notwendigkeitkeine
    Folgen bei Zuwiderhandlung (bei Nichtbereitstellung der benötigten Daten)keine
    Ggfs. Bestehen einer automatisierten EntscheidungsfindungIn diesem Zusammenhang verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung.
    Ggfs. Herkunft der Daten (falls nicht direkt beim Betroffenen erhoben)Die Daten stammen in der Regel von der betroffenen Person, können aber auch von Dritten stammen.
    Gegebenenfalls Kategorien personenbezogener Daten (falls nicht direkt bei der betroffenen Person erhoben).Für das Erheben: Eindeutige ID, Anonyme ID des Bestellvorgangs, Bestellnummer, Browserinformationen, Betriebssystem des Geräts, URL, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Benutzername, E-Mail-Adresse, User-Agent, IP-Adresse

    Für das Bereitstellen: User-Agent, IP-Adresse, Zeitstempel

    Ggfs. Zweckänderungkeine
    Datenschutzbeauftragter des Anbietersprivacy@trustpilot.com
    Datenschutzerklärung des Anbietershttps://de.legal.trustpilot.com/for-businesses/business-privacy-policy